Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
 

Pancha-Karma - The classic ayurvedic cure

This treatment measure seeks to remove deposits from your body through inner purification and to stimulate the metabolism. It is a specialty of Ayurveda and takes about 2 weeks (10 – 12 days of treatment). This regimen especially suits chronic patients or the prevention if you have a health jeopardizing way of life.

Sie ist eine Besonderheit des Ayurveda und dauert 2 Wochen (10-12 Behandlungstage).
Diese Kur ist besonders geeignet für chronisch Kranke oder zur Vorbeugung bei gesundheitsgefährdender Lebensweise.

Ayurveda sieht als eine der hauptsächlichen Krankheitsursachen die Disharmonie der drei Bioenergien - Vata, Pitta und Kapha - an.

Eine solche Disharmonie kann durch Ernährungsfehler, dauernde Streßbelastung, falsche Lebensführung, etc. hervorgerufen werden.

Bei all diesen Regulationsstörungen bilden sich im Körper Schlacken, die, wenn nicht rechtzeitig eingegriffen wird, zu verschiedenen Krankheitszuständen führen können. Um diese Verschlechterung des Organismus wieder ins Lot zu bringen, bietet Ayurveda verschiedene "Kuren" an. Eine davon ist die Panchakarma-Kur.

Panchakarma heißt "fünffache Reinigung", was bedeutet, daß der Körper auf fünf möglichen Wegen gereinigt werden kann. Die Art der Reinigung ist von der Konstitution des Kranken und der Krankheit abhängig.
Bei einer solchen Kur werden sowohl die wasserlöslichen, wie auch die fettlöslichen Schlacken aus dem Körper ausgeschieden.

Das Prinzip ist so einfach wie genial:
Der Patient bekommt eine kleine Menge geklärter Butter nüchtern zu trinken, um die fettlöslichen Schlacken zu lösen. Danach sollte eine größere Menge (1-2l) abgekochtes Wasser getrunken werden. Das Nahrungsbedürfnis ist wegen der Buttermenge weitgehend herabgesetzt, so daß kein Hungergefühl auftritt. Meist nimmt der Kranke erst am Nachmittag eine leichte Mahlzeit zu sich.

Täglich wird eine Ganzkörperölmassage mit auf den Patienten abgestimmten Ölen verabreicht und eine kurze Saunabehandlung angeschlossen.

Wenn nach 3-5 Tagen der Körper innen und außen ölig eingefettet ist, was man an verschiedenen Zeichen des Körpers erkennen kann, darf der Patient für 2 Tage eine etwas ausgedehntere Mahlzeit zu sich nehmen.
Dann folgt der Tag, an dem die inneren Schlacken herausgeleitet werden. Dies wird auf verschiedene Art und Weise durchgeführt, und ist abhängig von der Konstitution des Kranken und der Krankheit selbst. Danach wird sehr vorsichtig die Nahrungsaufnahme wieder aufgebaut.

Solche Kuren sind bei chronischen Erkrankungen angezeigt, zur Gesunderhaltung bei besonders stressiger Lebensweise und zur Energiesteigerung bei älteren Menschen.

Wenn ein Kranker ständig Medikamente einnehmen muß, kann es gut sein, daß nach der Kur die Dosis reduziert werden kann. Während der Kur erhält der Patient für seine Konstitution wichtige Anweisungen zur Ernährung und Lebensführung.
Die Dauer einer Kur richtet sich nach der Krankheit und dem Kranken; meist beträgt die Dauer 10-12 Tage.

Die Kosten für eine solche Kur beziehen sich auf ayurvedische Anwendungen. Falls Laboruntersuchungen nötig sind, müssen diese allerdings extra bezahlt werden; deswegen ist es vorteilhaft, wenn Sie Ihre neuesten Laborbefunde mitbringen könnten.

Wir bitten Sie zum Kuraufenthalt folgendes mitzubringen:

  • Bademantel
  • Badeschuhe

Preis: 1280,- € zzgl. Unterkunft und Verpflegung